Licht und Läuten



Liebe Pfarreimitglieder,
Zuletzt kam in der Pfarrei immer öfter die Frage auf, ob es noch sinnvoll ist, um 20:30 Uhr die Glocken in unseren Gemeinden läuten zu hören. Gedacht als ein Ausdruck der gemeinsamen Verbundenheit im Gebet in dieser teils so krisenhaften Zeit wurde diese Aktion im März während des großen Lockdowns ins Leben gerufen. Damals war es unter anderem nicht möglich, Gottesdienste zu feiern. Seit längerer Zeit können wir – Gott sei Dank! – wieder an Gottesdiensten teilnehmen und somit auch ganz besonders für das aktuelle immer noch krisenhafte Pandemiegeschehen beten. Im Pastoralteam haben wir beschlossen, das Glockenläuten noch in der Adventszeit – wenn auch etwas kürzer – durchzuführen, um weiterhin einen kurzen Anstoß zum Gebet zu geben. Danach würden diese Aktion dann ein Ende finden.

Steele, 03.12.2020