Himmlische Geschenke



Vor der Himmelfahrt Jesu ließ Jesus seine Jünger wissen, dass er sie nicht als Weisen auf der Erde zurücklässt. Er wird ihnen seinen Geist senden, den Heiligen Geist, der nicht mit leeren Händen kommt. Er bringt Geschenke mit, die konkrete Eigenschaften und Namen haben. Diese Geschenke, sieben an der Zahl, heißen: Weisheit, Einsicht, Rat, Erkenntnis, Stärke, Frömmigkeit und Gottesfurcht. Es sind die sieben Gaben des Heiligen Geistes. 
In einer Schulmesse gebrauchte ich mal statt sieben Gaben des Heiligen Geistes die Bezeichnung: Apps. In der Handy- und Computerwelt gibt fasst zu jedem Lebensbereich eine bestimmte App. Man muss sie nur runterladen und kann sich ihrer Vorteile bedienen. Um die Apps immer auf den neusten Stand zu halten, bedarf es der regelmäßigen Updates. Updates sind auch zur Sicherung notwendig, damit sich keine schädlichen Vieren einschleichen, die das System im schlimmsten Fall zerstören könnten. Pfingsten, so erklärte ich es den Schülerinnen und Schülern, ist das große Update. Der Geist Gottes bringt die sieben Gaben des Heiligen Geistes, Weisheit, Einsicht, Rat, Erkenntnis, Stärke, Frömmigkeit und Gottesfurcht auf den neusten Stand in einer heutigen Welt, damit der Mensch sich in dieser Welt, in der wir hier und jetzt leben, zurechtfindet, aus der Wirklichkeit heraus sein Leben gestaltet, mit Hilfe der sieben Gaben des Heiligen Geistes.
Die getaufte Christin, der getaufte Christ, ist Inhaber der sieben Gaben des Heiligen Geistes. Pfingsten ist das Fest der Erneuerung der sieben Gaben des Heiligen Geistes. Gott erneuert, wenn wir ihn darum bitten, in uns die Gaben des Heiligen Geistes, damit wir die Welt so wahrnehmen, wie sie ist, damit wir uns nichts vormachen, damit wir Gutes von Bösen unterscheiden, damit wir erneut auf Gott hören, der alle Menschen in Liebe anredet, der niemanden ausgrenzt, der immer ein offenes Ohr für uns hat.  So ist  Pfingsten das Fest der großen Liebe Gottes zu uns Menschen. Gott, der uns mahnt, unsere Mitmenschen in Liebe und Wertschätzung zu respektieren, immer im Wissen darum, dass Gott dich und mich respektiert. Wo immer dieser Weg zu Gott gesucht wird, helfen die sieben Gaben des Heiligen Geistes, kann sich der Mensch ihrer bedienen. 

 

Ich wünsche allen ein frohes und gesegnetes Pfingstfest

Pastor Ludwig Opahle