Liebe Gemeindemitglieder!


Alles anders, anders als Sie und ich mir es vorgestellt haben zu Ostern. Keine großen Messen mit Chor, mehr oder weniger guten Predigten, kein Osterscherz, kein Osterfeuer usw. . Alles ist anders in diesem Jahr, Corona zwingt uns nicht nur zu Hause zu bleiben, sondern zwingt uns auch die Ostertage anders, in ungewohnt stiller Weise zu feiern. An einer hl. Messe dürfen nur 4-5 Personen teilnehmen – einschließlich Priester, Diakon, Evtl. Organist und Küsterin –, stellvertretend für die Gemeinde feiern wir im kleinsten Kreis die Kar- und Ostertage. Die Zeiten werden wir noch rechtzeitig bekannt geben und so können wir im Gebet miteinander verbunden bleiben und füreinander beten.
Hier finden Sie im Internet die Texte zu den Messfeiern oder Sie nutzen die Texte, die hier von der Pfarrei angeboten werden.
Ab kommenden Sonntag, dem 5. Fastensonntag, können sie sich eine Osterkerze gegen eine Spende aus unserer Kirche St. Joseph zu den Öffnungszeiten (Mo. und Fr. 09.00 Uhr – 12.00 Uhr; So. 10.00 Uhr – 12.00 Uhr) mitnehmen. Um Palmzweige bemühen wir uns ebenfalls, die Sie dann natürlich auch aus der Kirche mitnehmen können.
An den Ostertagen wird die Kirche ebenfalls von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr geöffnet sein.

 

Bleiben wir im Gebet und in Gedanken miteinander verbunden und freuen wir uns auf die Zeit, wenn wir wieder als Gemeinde St. Joseph miteinander hl. Messen und Feste feiern können.

Gott gebe dir
für jeden Sturm einen Regenbogen,
für jede Träne ein Lachen,
für jede Sorge eine Aussicht
und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit.
Für jedes Problem, das das Leben schickt,
einen Freund, es zu teilen,
für jeden Seufzer ein schönes Lied
und eine Antwort auf jedes Gebet.

Altirischer Segenswunsch

Bleiben Sie gesund!
Das wünsche ich Ihnen – auch im Namen des gesamten Pastoralteams – Ihr und euer
Diakon Ewald Hillmann


Messfeiern und Öffnungszeiten unserer Kirche St. Joseph

 

Grundsätzlich ist unsere Kirche jeden Sonntag ab dem 5. Fastensonntag von

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von

16.00 Uhr bis 17.00 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet.

 

Wir feiern jeden Sonntag die hl. Messe.

 

Palmsonntag:

  • Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige
  • 10.00 Uhr – 12.00 Uhr Kirche geöffnet; Palmzweige stehen zur Mitnahme bereit
  • 16.00 Uhr – 17.00 Uhr Kirche geöffnet

Gründonnerstag:

  • 20.00 Uhr -21.00 Uhr Kirche geöffnet

Karfreitag:

  • 15.00 Uhr – 17.00 Uhr Kirche geöffnet

Karsamstag:

  • 21.00 Uhr Osternacht

Ostersonntag:

  • Hl. Messe
  • 10.00 Uhr – 12.00 Uhr Kirche geöffnet
  • 16.00 Uhr – 17.00 Uhr Kirche geöffnet

Ostermontag:

  • Hl. Messe
  • 10.00 Uhr – 12.00 Uhr Kirche geöffnet
  • 16.00 Uhr – 17.00 Uhr Kirche geöffnet

Bitte beachten Sie den Sicherheitsabstand zueinander



Der Gemeinderat

 

Bauer, Christina  
Frach, Barbara  
Führer, Christiane  
Führer, Rainer Schriftführer
Hillmann, Ewald Diakon
Hochgürtel, Birgit Vorsitzende
Kölsch, Sophie  
Kosmala, Thomas  
Kruk, Eva stellvertretende Vorsitzende, PGR
Rikken, Nicole  
Speiser, Lisa  
Thull, Arnd stellvertretender Vorsitzender
Trewin, Ronald PGR
Weber, Wolfgang  
Weidenheimer, Manuel  
Zibull-Wehling, Jutta  

 


7. Juni 1887 - Horst bei Steele

St. Joseph Kirche um 1912
St. Joseph Kirche um 1912

Der heutige Tag war für die Katholiken der Gemeinde Horst und Eiberg ein Freuden- und Danktag und wird den o. g. Gemeinden auch unvergeßlich bleiben. In aller Frühe verkündeten Glockengeläute und Böllerschüsse, daß heute die neuerbaute Filialkirche für Horst und Eiberg (Pfarre Steele) eingeweiht würde und somit hatten auch die Bürger von Horst und Eiberg miteinander gewetteifert, um dieses so schöne Fest zu verherrlichen durch Beflaggen und Bekränzen der Häuser und Straßen.
Um 10.00 Uhr fand die Weihe der Kirche durch den Hochwürden Herrn Dechanten Boreno von Rellinghausen statt, woran viele auswärtige geistliche Herren sich beteiligten, sowie der Kirchenvorstand, die Herren Amtmann Hans von König Steele, Landrat Dr. Neuhaus von Hattingen und andere angesehene Persönlichkeiten aus der Pfarrei Steele.
Während der Weihe und dem Hochamt trug der Laurentius Kirchenchor der Pfarrkirche Steele hierzu geeignete Gesänge in seiner gewohnten erprobten Weise vor. Das Hochamt wurde von dem Herrn Pfarrverweser Schneider unter Assistenz der Herren Vikare Link und Wimmers zelebriert. Sodann bestieg Herr Dechant Boreno die Kanzel und wählte zu seiner Festrede die treffenden Worte des Propheten Jesaias: "An diesem Orte will ich Frieden geben."

In beredten Worte der Freude und des Dankes führte der hochwürdige Herr Dechant es allen Anwesenden zu Herzen, was es zu bedeuten habe, ein Gotteshaus sein Eigen zu nennen, wo man Frieden und Ruhe für Geist und Seele finden könne und er hoffe, daß alle, welche an diesem Orte den Frieden suchen, den selben auch finden mögen. So führte er den heiligen Bonifacius als ersten Kirchenerbauer in Deutschland an und dieser Kirchenbau habe in und außer unserem Vaterland tausendfältige Blüten und Frucht getragen.
Somit ermahnte Herr Dechant Boreno alle Katholiken, doch stets in ihren Gebeten des Dankes gegen die Wohltäter der Kirche, insbesondere des hochseligen Pfarrers Herrn Haake, zu gedenken, dessen rastloses Bemühen es war, eine Filiale für seine lieben Gemeinden Horst und Eiberg zustande zu bringen. [...]
Unter Böllerschüssen und Glockengeläute wurde der Segen von Herrn Pfarrverwalter Schneider erteilt und fand somit die katholische Meßfeier ihren Abschluß.

[Zeitungsartikel vom 07.06.1887, Chronik der kath. Kirchengemeinde St. Joseph, K. Hermsen]